Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Walter Jens - Ilias und Odyssee
Ilias und Odyssee

vorgelesen von Stefan Kurt

Ab 8 Jahren

Digipak
3 CD, 220 Min.
16,95 € (D),  sFr

ISBN: 978-3-939375-03-6

Best.-Nr. 250503
EAN: 9783939375036


(Hörprobe speichern)
 
CD des Monats IFAK   
 
 
Fesselnder Einstieg in die Welt der griechischen Sagen

Der kluge und gütige König Aristeus wusste, dass seine beiden Kinder, seine Frau und alle Leute bei Hofe nichts Schöneres kannten, als Geschichten von fernen Ländern, von Abenteuern und Wundern zu hören, und deshalb hatte er einen blinden Sänger zu sich gerufen, einen jener Geschichtenerzähler, die damals durch die Lande zogen. „Jetzt hört die Geschichten“, hob der Sänger an, „erlaubt, dass ich euch wiederverkünde, was einst mein Vorfahr Homer in unsterblichen Gesängen beschrieben hat.“

Die ILIAS ist die Geschichte des trojanischen Krieges. Sie erzählt, wie die Griechen das mächtige Troja eroberten und Helena in die Heimat zurückführten. Vom Kampf der Götter und Menschen ist die Rede, von einem schrecklichen Krieg, von Tapferkeit und Tod, von List und Trug, von Güte und Barmherzigkeit. Die Sage vom trojanischen Krieg ist die erste Geschichte Europas, und sie ist immer noch nicht zu Ende erzählt.
Die ODYSSEE ist die Sage von einem Manne, der große Taten vollbrachte und ein kluges Herz und einen tapferen Sinn besaß. Viele Abenteuer bestand er, und Leiden erfuhr er, wie noch nie ein Sterblicher zuvor. Aber er war fromm und geduldig; denn er wusste, dass die Menschen wie Blätter an den Bäumen sind: Sie grünen und ein Wind treibt sie hinab.


Pressestimmen:

"Walter Jens Nacherzählung der unvergänglichen Sage vom trojanischen Krieg verbindet Dichtung und historisches Wissen in exemplarischer Weise miteinander. Er erfindet eine der alten Geschichte angemessene Form, orientiert sich an der Sprache des Originals und verstärkt die Stimmung und Atmosphäre, indem er die Sage von einem alten blinden Sänger vortragen lässt ... Stefan Kurt liest diese Überlieferungen der frühesten Weltliteratur konzentriert, lotet mit angenehmer Stimme die archaischen Charaktere aus und akzentuiert kongenial Walter Jens bildhafte sprachgewaltige Nachdichtung. Der aus Film und Theater bekannte Schauspieler vermittelt dem Zuhörer das Gefühl einem Sänger auf einer antiken Agora zu lauschen und lässt ihn in die Welt der Antike eintauchen. Das Posterbooklet mit den Bildern von Alice und Martin Provensen gewährt zudem einen kompakten und bildhaften Einblick in die handelnden Personen und Götter." CD des Monats, IfaK

"Aus Walter Jens' Nacherzählung macht Schauspieler Stefan Kurt ein Hörbuch so richtig zum Genießen. Keine Frage, die muss in die CD-Sammlung!" Familie&Co.

"Angenehm unaufgeregt und akzentuiert liest der Schauspieler Stefan Kurt in dieser Hörbuchfassung. So dürften bereits Kindern ab 8 Jahren den antiken Abenteuern folgen, die Ohren und Münder weit offen stehen lassen. Und wer bei den vielen Göttern und Helden doch einmal den Überblick verliert, kann auf dem beiliegenden Poster nachsehen, wer mit wem paktierte." Berliner Zeitung 

"Stefan Kurt liest als verhaltener Rhapsode, der den schnellen Effekt nicht sucht. Umso mehr kann er schon durch leichte Stimmhebungen dramatische Situationen kenntlich machen." Die Zeit 

 
 
Der Schriftsteller und Philologe Prof. Dr. Walter Jens (* 8. März 1923 in Hamburg; † 9. Juni 2013 in Tübingen) war Professor für Klassische Philologie und Rhetorik und seit 1989 Präsident der Berliner Akademie der Künste. Neben vielen fachwissenschaftlichen Arbeiten veröffentlichte er Essays und literaturhistorische Werke. Auch als Erzähler verstand er es, Wissenschaft und Dichtung sowie Geschichte und Gegenwart zu vereinbaren.
 
 
Details zum SprecherStefan Kurt wurde vor allem bekannt als „Der Schattenmann“ im gleichnamigen Fernsehkrimi von Dieter Wedel und als Hauptdarsteller in verschiedenen Inszenierungen von Robert Wilson, wie z.B. „The Black Rider“, „Alice“ (Hamburg) und „Leonce und Lena“ (Berliner Ensemble). Er erhielt den Boy-Gobert-Preis und den Adolf-Grimme-Preis und spielt zur Zeit am Schauspielhaus Zürich.
Für die HÖRCOMPANY las u.a. Stefan Kurt "Ilias und Odyssee" von Walter Jens und "Die Bibel – Das Alte Testament".
 
 
< Zurück

Notizen


Hörbuch des Monats

Dinge, die nicht so bleiben können ist auf Platz 1 der hr-Hörbuchbestenliste März: "Erzählzeit gleich erzählte Zeit – mit diesem literarischen Kniff wirkt die Fiktion des australischen Autors Michael Gerard Bauer fast real. Alles dreht sich um die Fragen: Wie gut kann man sich in sechs Stunden kennenlernen, wenn man sich gerade erst begegnet ist? Wieviel gibt man von sich preis? Was ist wirklich erlebt, was erfunden? Fragen, die sich Sebastian, Tolly und Frieda stellen, als sie zufällig aufeinander treffen. Jens Wawrczeck schlüpft mit viel Empathie in die unterschiedlichen Charaktere – eine eindrucksvolle Lesung mit überraschenden Wendungen." Jurybegründung


Ausgezeichnet!

 

Drachentochter ist auf Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste für den Monat Februar: "In dieser fantastischen Geschichte um das Dienstmädchen Milla, das unversehens zur Hüterin von vier kostbaren Dracheneiern wird, geht es um Macht und Kontrolle, aber auch um Gerechtigkeit, Freundschaft und Verrat, um Mut und Selbstbestimmung. Dagmar Bittner liest fein modulierend und vermittelt perfekt je nach Situation Staunen, Gefahr, Wärme oder Willenskraft. So hält sie den Spannungsbogen über die gesamte Zeit. Da ist keine Minute langweilig."


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de