Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Finn-Ole Heinrich - Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt (3) – Ende des Universums
Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt (3) – Ende des Universums

gelesen von Sandra Hüller

Ab 10 Jahren

2 CD, 165 Min.
12,95 € (D), 14,50 sFr

ISBN: 978-3-942587-80-8

EAN: 9783942587808


(Hörprobe speichern)
 
auditorix   
 
 

Maulina berührt und bewegt

Maulen ist eine Lebenseinstellung. Findet zumindest Maulina Schmitt, die frechste Maulerin unter der Sonne. Nachdem ihr Vater eine zweite Familie gegründet hat, tobt in ihrem alten Zuhause Mauldawien wieder das Leben. Maulina erobert sich den Dachboden darüber: ihr Maultropolis. Hier haben alle Platz: Paul und Kurt, die Kröten, ihr Vater und sogar ihre Mutter Klara, irgendwie. Deren Krankheit ist kaum mehr aufzuhalten. Maulina müsste zaubern lernen. Weil sonst nichts hilft. Aber wie und wo lernt man das eigentlich? In der letzten Folge der Maulina-Trilogie von Finn-Ole Heinrich meistert die wunderbar unkonventionelle Heldin wieder die ungewöhnlichsten Aufgaben, mit viel Gemaule – aber auch mit Humor und Fantasie.

Ebenfalls lieferbar:

 


Pressestimmen:

"Der LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis, der einmal jährlich von der ZEIT und Radio Bremen verliehen wird, geht an Finn-Ole Heinrich und Rán Flygenring (Illustration) für ihre Trilogie Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt. "Finn-Ole Heinrich zeigt in seiner Trilogie, dass im Leben immer unterschiedliche Dinge gleichzeitig passieren. Seine Erzählungen sind wahnsinnig ernst und traurig, zwischendurch aber immer wieder so leicht und heiter wie selten ein deutschsprachiges Kinderbuch. Herausragend auch die begleitenden Illustrationen von Rán Flygenring, die in die Handlung eingreifen und die Geschichte mit erzählen. Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt ist mutige und große Literatur – für Kinder und Erwachsene." LUCHS-Jury

"Heinrich schreibt souverän an Klischees vorbei, erschafft wie beiläufig eigenartige Welten, wo niemand nach ihnen suchen würde, und nimmt sein kindliches Publikum ernst. Natürlich muss das Hörbuch ohne Rán Flygenrings großartige Illustrationen auskommen. Das gleicht Sandra Hüller aus. Ihre Stimme klingt jung, ruppig, manchmal melancholisch oder verletzlich, aber nie süß. Ihre Betonungen sitzen, vor allem in den Dialogen. Alles an diesem Hörbuch ist Maulina angemessen, dieser starken Figur mit ihrer wunderbaren Wut." Bücher

"Den 33-jährigen Finn-Ole Heinrich darf man getrost in einem Atemzug mit der Grande Dame der Kinderliteratur, Astrid Lindgren, nennen. Und obwohl dann die kongenialen Illustrationen von Rán Flygenring nicht zu sehen sind, ist auch das Hörbuch mit der Sprecherein Sandra Hüller zu empfehlen. Eigentlich braucht man alle drei Bücher in beiden Ausführungen. Und man muss sie unbedingt selbst lesen und hören, bevor man sie an die Kinder oder Enkel weiterverschenkt." Claudia Ramsteine, baden online

"Den Tod kindgerecht zu thematisieren, ist keine leichte Aufgabe. Doch das Autoren-Duo bekommt es hin. So entsteht eine Geschichte, hörenswert gelesen von Sandra Hüller, die zwar als Kinderbuch daherkommt – aber auch älteres Publikum in den Bann zieht." WAZ

"Dieser dritte Teil ist aber nicht nur bedrückend, denn der Hörer erlebt viele unvergessliche, urkomische und glückliche Momente mit Maulina, ihrer Familie und ihren Freunden ... Meine Lobgesänge könnte ich noch stundenlang fortsetzen und trotzdem würde es nicht annährend beschreiben, wie großartig, lebendig, außergewöhnlich, bewegend und maultastisch die Geschichte um Maulina Schmitt ist." Kathrineverdeen.blogspot.de

"Eine unendlich traurige und überwältigende, gleichzeitig so tapfere Geschichte, die wieder randvoll gefüllt ist mit den liebenswert schrägen Typen und außergewöhnlichen Einfällen." ekz

"Schauspielerin S. Hüller schenkt der kraftvollen Geschichte erneut ihre Stimme. Mal klingt sie sanft, dann gewaltig, mal leise, dann mit Nachdruck. Gebannt lauscht man ihr, wenn sie das kleine Mädchen mit dem großen ‚Maul’ philosophisch werden lässt." ekz Bibliotheksservice

"Auch wenn es um ein ernstes Thema geht, ist die Geschichte trotzdem ironisch, frech, lustig und auch traurig. ... Vor allem dieser Spagat zwischen beschwingt, heiter und auf der anderen Seite ernst hat kaum einer so gekonnt absolviert wie Finn-Ole Heinrich. Und dann ist da noch die Sprecherin, Sandra Hüller, denn ohne ihre einfühlsame Stimme würde diese Geschichte nicht zum Leben erweckt." Ratgeberspiegel

 
 
Details zum Autor

Finn-Ole Heinrich, geboren 1982 im Norden, Filmstudium, lebt jetzt als Autor in Hamburg und im Zug. Er schreibt Geschichten und dreht Filme. Sein erstes Kinderbuch Frerk, du Zwerg mit Illustrationen der Isländerin Rán Flygenring wurde mit dem Deutschen Jugendliteratupreis ausgezeichnet. Finn liest gern vor Schulklassen, in Clubs und Buchhandlungen, nach dem Motto: "Den Mund halten können andere."
www.finnoleheinrich.de

 
 
Details zum SprecherSandra Hüller studierte Theater an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin. Danach war sie in Jena, Leipzig und Basel engagiert. Zurzeit spielt sie an den Münchner Kammerspielen. Bekannt wurde Sandra Hüller durch ihre Rolle als Michaela Kingler in Hans-Christian Schmids Film Requiem. Hierfür erhielt sie den Deutschen Filmpreis.
 
 
< Zurück

Notizen


Kinder-Hörbuch des Jahres 2019!

 

Hörcompany-Hörbuch Die schreckliche Geschichte der abscheulichen Familie Willoughby ist von der Jury der hr2-Hörbuchbestenliste zum besten Kinder-Hörbuch des Jahre 2019 gewählt worden: "In dieser skurrilen Familie ist nichts so, wie man es erwartet: Vater und Mutter Willoughby können ihre drei Kinder absolut nicht leiden und auch ein Findelkind behandeln sie richtig mies. Zum Glück entscheiden sie sich, die Kinder zu verlassen, um auf Reisen zu gehen. Was sie dort erleben, und wie diese abenteuerliche Geschichte doch noch für fast alle gut ausgeht, das wird wunderbar erzählt. Stefan Kurt trifft für alle Charaktere den richtigen Ton. Schwarzer Humor vom Feinsten, perfekt umgesetzt." Jurybegründung


Hörbuch des Monats

 

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hat An Nachteule von Sternhai von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer als Hörbuch des Monats September ausgezeichnet. In der Begründung heißt es: "Zwei unterschiedliche Mädchen, unfreiwillig verbunden durch die Liebesbeziehung ihrer Väter, virtuos erzählt und ebenso geschickt auditiv umgesetzt. Eine Geschichte über die Anfänge einer Freundschaft mit Höhen und Tiefen sowie überraschenden Wendungen. Wunderbar, wie selbstverständlich Vielfalt literarisch vorgelebt wird."


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de