Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:
 
 
Mai Manfred   Manfred Mai, geboren 1949, gehört zu den bekanntesten und vielseitigsten deutschen Kinderbuchautoren. Er hat über 50 Bücher geschrieben, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, u. a. verschiedene Bände "Minutengeschichten", "Der geheimnisvolle Erfinder", "Nur Fußball im Kopf", "Leonie ist verknallt". Als Kind machte er sich nichts aus Büchern und mit der Schule hatte er auch nicht allzu viel im Sinn. Nach dem Schulabschluss begann er eine Malerlehre und arbeitete in einer Fabrik. In dieser Zeit entdeckte er, dass Bücher etwas ganz Tolles sind. Deshalb hat er Geschichte und Deutsch studiert und als Lehrer gearbeitet. Heute lebt er als freier Schriftsteller auf der Schwäbischen Alb. Bei der HÖRCOMPANY sind seine Bücher "Weltgeschichte", "Deutsche Geschichte" und "Geschichte der deutschen Literatur" erschienen.
 
Hörbücher: 
 - Deutsche Geschichte
 - Europäische Geschichte
 - Geschichte der deutschen Literatur
 - Weltgeschichte
 
 
< Zurück

Notizen


Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2021

Der Junge aus der letzten Reihe ist nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch: "Es ist ein Hörbuch mit einer rätselhaft magischen Ausstrahlung, der sich Kinder anvertrauen. Sie lernen hier en passant, ohne einen dazu erhobenen Zeigefinger, etwas über Zivilcourage, die gebraucht wird, um Mobbing und Fremdenfeindlichkeit etwas entgegenzusetzen, und sie erfahren, wie spannend es sein kann, nicht auf Vorurteile zu hören. Das ist von Birte Schnöink sensibel umgesetzt. Nicht von Erwachsenen für Kinder, sondern von Künstlern, die kindliches Wissen über die Welt in sich bewahrt haben."


Ausgezeichnet!


 

Das Hörbuch Die Nachtbushelden ist auf der hr2-Hörbuchbestenliste für den Monat März: "Hector ist nicht gerade der sympathische Typ. Er zockt jüngere Kinder auf dem Schulhof ab und mobbt sie, wo er kann. Niemand wagt es, sich ihm entgegen zu stellen, außer Mei-Li. Sie ist neu in der Klasse und sagt ihm mutig und selbstbewusst die Meinung. Die Autorin beschreibt eindrücklich, wie Hector vom Widerling zum empathischen Helden mutiert. Julian Greis liest die spannende Geschichte engagiert und mit großer stimmlicher Variationsbreite." Jurybegründung


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de