Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Michael Gerard Bauer - Nennt mich nicht Ismael! (Nur als Download verf├╝gbar)
Nennt mich nicht Ismael! (Nur als Download verf├╝gbar)
Übersetzt von: Ute Mihr


gelesen von Jens Wawrczeck

Ab 10 Jahren

Multibox
4 CD, 300 Min.
14,95 € (D), 30,50 sFr

ISBN: 978-3-939375-44-9

Best.-Nr. 250544
EAN: 9783939375449


(Hörprobe speichern)
 
 

Sprache ist mächtiger als Fäuste

"Eine wahnsinnig komische Geschichte." Deutschlandfunk

Hausaufgaben, Mobbing, Liebeskummer – mal abgesehen von den üblichen Schulproblemen trifft Ismael ein besonderes Schicksal: Sein Vorname macht ihn zum Gespött der Mitschüler. Zu allem Übel kann sein Vater nicht oft genug betonen, wie ihn die Lektüre von Moby Dick auf diesen Namen gebracht hat. Ismaels Reaktion: Abtauchen! Das ändert sich, als James Scobie in die Klasse kommt. Er hat seine ganz eigene Waffe gegen Klassenrowdys: die Sprache. James gründet einen Debattierclub. Auch Ismael soll mitmachen. Doch der hat panische Angst. Aber mit Hilfe seiner Freunde steht Ismaels überraschendem Redebeitrag bald nichts mehr im Wege. Und die Tür für ein Gespräch mit der bezaubernden Kelly Faulkner ist so offen wie nie ...

Weitere Hörbücher mit Ismael und seinen Freunden:



Pressestimmen:

„Jens Wawrczeck zieht alle Register seines Könnens, um die Geschichte des Jungen mit dem unmöglichen Namen darzustellen: Ismael. Sein Vorname macht ihn zum Gespött der Mitschüler. Bis James in die Klasse kommt. Der hat seine eigene Waffe gegen die Attacken der Mitschüler: die Sprache. James gründet einen Debattierclub und dort lernt Ismael, sich gegen die fiesesten Jungs zu wehren.“ Hr2 Hörbuchbestenliste, Oktober 2008

"Jens Wawrczeck, bekannt als Sprecher aus den Drei Fragezeichen-Hörspielen, liest den Roman einfühlsam, fies und komisch. Hinterher möchte jeder Ismael heißen!" DIE ZEIT, September 2008

"Urkomisch, klug und herzerweichend." Focus Schule

"Eine ganz ungewöhnliche, spannende und stellenweise sogar witzige Geschichte über Mobbing." Findefuchs.de

 
 

Michael Gerard Bauer wurde 1955 in Brisbane geboren. Er studierte an der Universität Queensland Geisteswissenschaften und Pädagogik. Er lebt als Englischlehrer und Schriftsteller am Stadtrand von Brisbane. "Running Man", sein erster Roman, wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Michael Gerard Bauer ist verheiratet und hat zwei Kinder.

 
 
Details zum SprecherJens Wawrczeck geboren 1963 im dänischen Nyköbing, ist Schauspieler und Regisseur und wurde vor allem als Peter Shaw in der Hörspielserie Die Drei ??? bekannt. Mit 11 Jahren bewarb er sich beim NDR und wurde sofort engagiert. Neben vielen Theaterarrangements führt er Synchronregie. Für die HÖRCOMPANY hat er u.a. Nennt mich nicht Ismael! und Ismael und der Auftritt der Seekühe von Michael Gerard Bauer gelesen.
www.jenswawrczeck.de
 
 
< Zurück

Notizen


Bestes Kinderhörbuch 2021

 

Auch im Folgejahr hat die Jury der hr2-Bestenliste ein Hörcompany-Hörbuch zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres gewählt: Dinge, die so nicht bleiben können von Michael Gerard Bauer. "Die Jury zeigt sich sehr beeindruckt von der vergnüglichen und dabei nachdenklichen Teenager-Geschichte. Die Jury lobt nicht nur die Geschichte mit ihren vielen überraschenden Wendungen, sondern vor allem auch den Interpreten Jens Wawrczeck, der den drei Elft-Klässlern mit seiner Stimme Körper, Herz und Seele gäbe. Wawrczeck schlüpfe bei den pointierten Dialogen mühelos in alle Rollen. Er genieße den klugen Wortwitz und kippe dabei nie ins Klamaukhafte."


Deutscher H├Ârbuchpreis

Biest & Bethany ist für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 nominiert, in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch": "Ein Biest mit „flauschig zischelnder Stimme“, die kratzbürstig rotzig-freche Bethany und der selbstsüchtige Ebenezer werden durch Mechthild Großmanns großartige Stimminterpretation zu einem atmosphärisch dichten Sprechorchester. Dank gekonnter Betonung, optimalem Timing und vielstimmig lustvoll vorgetragener Sprechkunst lauschen wir dieser faustisch gruseligen und dennoch mit viel Witz und Herzenswärme erzählten Geschichte." Begründung der Kinderjury


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de