Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Stefanie Harjes, Franz Kafka - Kafka
Kafka

gelesen von Rainer Strecker

Ab 12 Jahren

1 CD, 70 Min.
10,00 € (D), 14,40 sFr

ISBN: 978-3-942587-18-1

EAN: 978394258718-1


(Hörprobe speichern)
 
 

Ein kleines Gesamtkunstwerk: zum Anschauen, Anfassen und Anhören

Franz Kafkas Texte faszinieren und irritieren. Die Künstlerin Stefanie Harjes hat sich von ihnen zu einer außergewöhnlichen Sammlung inspirieren lassen. In langen Ateliernächten hat sie mit diesem verrätselten Autor gerungen, aber auch immer wieder herzlich über ihn gelacht. Mit ihrem ganz eigenen Blick auf diesen vielschichtigen Schriftsteller zeigt sie, dass er nicht nur tiefe Abgründe zu bieten hat. Der Schauspieler Rainer Strecker hat sich in Harjes’ Auswahl vertieft und erweckt die Texte, Briefe und knappen Aussagen zu ganz neuem Leben. Unterstützt wird er von der Illustratorin selbst, die ihren Brief an Franz und ihre Gedanken zu einigen Texten selbst spricht.

Für Kafka-Skeptiker ebenso wie für Menschen, die sich von seinem Werk magisch angezogen fühlen. In aufwändig gestalteter Verpackung und einem umfangreichen Beiheft.


Pressestimmen:
"Rainer Strecker liest mit der notwendigen Distanz und Kühle. Wenn sich Kafka überhaupt zum Hörbuch eignet, dann genau so." Osttühringer Zeitung
 
 

Stefanie Harjes, 1967 in Bremen geboren, lebt in Hamburg. Sie hat an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung studiert und an der Hochschule für angewandte Künste in Prag. Heute ist sie als freischaffende Illustratorin tätig. Für ihre Arbeiten hat sie bereits mehrere Auszeichnungen bekommen.

 
 

Franz Kafka wurde 1883 in Prag geboren. Er studierte zunächst Chemie, Germanistik und Kunstgeschichte, entschied sich dann aber für ein Jurastudium, das er mit der Promotion abschloss. Neben drei Romanen bzw. Romanfragmenten verfasste er zahlreiche Erzählungen. Kafka starb im Jahr 1924.

 
 
Details zum SprecherRainer Strecker, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München und lebt heute in Berlin. Seit Mitte der 80er-Jahre kennt man ihn aus Theater, Film und Fernsehen (Bella Block, Tatort, Einsatz in Hamburg). Er ist bekannt als Sprecher der Hörbücher von Cornelia Funke, z. B. Tintenherz. Für seine Sprecherleistung bei Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück erhielt er den Hörbuchpreis 2008 der Stadt Eltville.
 
 
< Zurück

Notizen


Bestes Kinderhörbuch 2021

 

Auch im Folgejahr hat die Jury der hr2-Bestenliste ein Hörcompany-Hörbuch zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres gewählt: Dinge, die so nicht bleiben können von Michael Gerard Bauer. "Die Jury zeigt sich sehr beeindruckt von der vergnüglichen und dabei nachdenklichen Teenager-Geschichte. Die Jury lobt nicht nur die Geschichte mit ihren vielen überraschenden Wendungen, sondern vor allem auch den Interpreten Jens Wawrczeck, der den drei Elft-Klässlern mit seiner Stimme Körper, Herz und Seele gäbe. Wawrczeck schlüpfe bei den pointierten Dialogen mühelos in alle Rollen. Er genieße den klugen Wortwitz und kippe dabei nie ins Klamaukhafte."


Deutscher Hörbuchpreis

Biest & Bethany ist für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 nominiert, in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch": "Ein Biest mit „flauschig zischelnder Stimme“, die kratzbürstig rotzig-freche Bethany und der selbstsüchtige Ebenezer werden durch Mechthild Großmanns großartige Stimminterpretation zu einem atmosphärisch dichten Sprechorchester. Dank gekonnter Betonung, optimalem Timing und vielstimmig lustvoll vorgetragener Sprechkunst lauschen wir dieser faustisch gruseligen und dennoch mit viel Witz und Herzenswärme erzählten Geschichte." Begründung der Kinderjury


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de