Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Manfred Mai - Geschichte der deutschen Literatur
Geschichte der deutschen Literatur

gelesen von Matthias Fuchs

Ab 10 Jahren

1 MP3 CD, 300 Min.
16,95 € (D), 24,90 sFr

ISBN: 978-3-96632-008-5

EAN: 9783966320085


(Hörprobe speichern)
 
 

Mit Hörbüchern die Welt entdecken

»Manfred Mai versteht seine Literaturgeschichte als Einladung, die verschiedensten Werke der deutschen Sprache neu oder wieder zu entdecken. Wer einen anschaulichen Überblick über die deutsche Literaturgeschichte wünscht oder Wissenslücken schließen möchte, dem sei dieses Hörbuch empfohlen.« IfaK

Der bekannte Kinder-und Jugendbuchautor Manfred Mai erzählt von über tausend Jahren deutscher Literatur. Er filtert heraus, was Weichen gestellt hat und durchleuchtet Zeit und Milieu. Um einen geschichtlichen Überblick zu geben, wurden vor allem solche Werke ausgewählt, die für die Entstehungszeit typisch und besonders für junge Menschen von Bedeutung sind.

Der Schauspieler Matthias Fuchs tritt an die Stelle des Erzählers und die zahlreichen Zitate werden gesprochen von Max Eipp, Hans Kremer, Ilona Schulz und Clemens von Ramin. Durch ihre Interpretation entfaltet sich der ganze Reichtum und die Schönheit der deutschen Literatur. Diese konzentrierte Literaturgeschichte ist eine Einladung, sowohl für junge Menschen als auch Erwachsene, die verschiedensten Werke unserer Sprache neu oder wieder zu entdecken. Vom Mittelalter, Sturm und Drang, über Schiller, Fontane, Gerhart Hauptmann und Trümmerliteratur bis Wolfgang Borchert, Martin Walser und Günther Grass.

Pressestimmen:
"Die Literatur verrät immer auch, wie die Menschen einer Zeit dachten und empfanden, das soziale und politische Umfeld wird in den Schilderungen deutlich. Der Erzähler Matthias Fuchs überzeugt durch seine warme, einprägsame Stimme im Wechsel mit Max Eipp, Hans Kremer, Ilona Schulz und Clemens von Ramin, die die Zitate sprechen. Wunderbare Unterhaltung auch für erwachsene Literaturliebhaber." ekz
 
 
Details zum AutorManfred Mai, geboren 1949, gehört zu den bekanntesten und vielseitigsten deutschen Kinderbuchautoren. Er hat über 50 Bücher geschrieben, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, u. a. verschiedene Bände "Minutengeschichten", "Der geheimnisvolle Erfinder", "Nur Fußball im Kopf", "Leonie ist verknallt". Als Kind machte er sich nichts aus Büchern und mit der Schule hatte er auch nicht allzu viel im Sinn. Nach dem Schulabschluss begann er eine Malerlehre und arbeitete in einer Fabrik. In dieser Zeit entdeckte er, dass Bücher etwas ganz Tolles sind. Deshalb hat er Geschichte und Deutsch studiert und als Lehrer gearbeitet. Heute lebt er als freier Schriftsteller auf der Schwäbischen Alb. Bei der HÖRCOMPANY sind seine Bücher "Weltgeschichte", "Deutsche Geschichte" und "Geschichte der deutschen Literatur" erschienen.
 
 
Matthias Fuchs ist langjähriges Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg und spielte in vielen Film- und Fernsehproduktionen. Für die HÖRCOMPANY liest er den Rahmentext bei "Geschichte der deutschen Literatur".
 
 
< Zurück

Notizen


Hörbuch des Monats

 

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hat An Nachteule von Sternhai von Holly Goldberg Sloan und Meg Wolitzer als Hörbuch des Monats September ausgezeichnet. In der Begründung heißt es: "Zwei unterschiedliche Mädchen, unfreiwillig verbunden durch die Liebesbeziehung ihrer Väter, virtuos erzählt und ebenso geschickt auditiv umgesetzt. Eine Geschichte über die Anfänge einer Freundschaft mit Höhen und Tiefen sowie überraschenden Wendungen. Wunderbar, wie selbstverständlich Vielfalt literarisch vorgelebt wird."


Hörbuchbestenliste

 

Platz 1 für Hallo, Herr Eisbär: "Arthur muss ständig auf seinen kleinen Bruder Liam Rücksicht nehmen, der auf viele Dinge sehr empfindlich reagiert. Kein Wunder, dass sich auch die Eltern besonders viel um Liam kümmern. Arthur findet das in Ordnung, aber manchmal fühlt er sich doch allein. Da steht eines Tages der unsichtbare Freund Herr Eisbär vor der Tür. Er stinkt nach Fisch, hilft Arthur aber nach und nach bei dessen Problemen. Jörg Pohl liest sehr einfühlsam diese nachdenkliche Geschichte über zwei ungleiche Brüder." Jurybegründung, Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de