Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Zuzanna Kisielewska - Von Carpe Diem bis Post Scriptum. 100 (gar nicht so) antike Redewendungen und ihre Geschichten
Von Carpe Diem bis Post Scriptum. 100 (gar nicht so) antike Redewendungen und ihre Geschichten

gelesen von Gerhard Garbers

Ab 10 Jahren

1 MP3 CD, 100 Min.
18,00 € (D),  sFr

ISBN: 978-3-96632-074-0

EAN: 9783966320740

(Hörprobe speichern)
 
 

Latinum für Große und Kleine!

Wie konnte eine Feige einen Krieg auslösen? Welcher römische Kaiser wird von einem Rapper zitiert? Warum bedeutet es Schlechtes, wenn es heißt: Hannibal ante portas? Und warum rufen wir auch heute noch Heureka!, wenn wir einen genialen Einfall haben? Antworten darauf finden sich in dieser originellen Zusammenstellung lateinischer und griechischer Redensarten, die zeigen: So verstaubt sind die Sprüche gar nicht! Antike Sätze begegnen uns auch heute noch überall: in Graffitis oder Songtexten sowie alltäglichen Lebenswahrheiten.

Ebenfalls erschienen:

   


Pressestimmen:
"Daraus ist ein Hörbuch geworden, 100 Mal erzählt die sonore, sachliche Stimme von Gerhard Garbers die Geschichten zu nackter Wahrheit (nuda veritas) oder Brot und Spielen (panem et circenses). Das Ergebnis ist ein recht hürdenfrei zu betretender Hör-Saal, der unser Wissen entweder auffrischt oder, im Fall der weniger populären Fälle, charmant bereichert. Denn nicht selten stellt Kisielewska, die ihre Begriffe Kapiteln von „Geld“ bis „Medizin“, von „Ratschlägen“ bis „Tod“ zuteilt, Bezüge zur Gegenwart her. Bildungslektüre guter alter Schule also." LvG, WAZ, 15.10.2023
 
 
Zuzanna Kisielewska studierte Anthropologie und Europawissenschaften. Die Kulturexpertin schreibt gerne über aktuelle gesellschaftliche Phänomene - am liebsten in Bezug auf Musik. Sie spielt Schlagzeug in einer Rockband.
 
 
Details zum SprecherGerhard Garbers spielt an großen deutschen Theatern und in verschiedenen Fernsehfilmen (u.a. in »Adelheid und ihre Mörder« den Ex-Gatten von Adelheid). Gerhard Garbers las das allererste Hörbuch für die HÖRCOMPANY, "Die wilde Charlotte". Seither zieht er in Produktionen wie "Die Weltreligionen", "Weltgeschichte", "Balladen", "Nachgefragt: Politik", "Nachgefragt: Wirtschaft" oder "Felix und das liebe Geld" Hörer immer wieder in seinen Bann.
 
 
< Zurück

Notizen


H├Ârbuch des Monats!

 

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur hat Päckchensommer zum Hörbuch des Monats Juni gewählt: "Stefan Kaminski variiert gekonnt die Stimme, zeigt etwa Friedas Begeisterung über Pommes, und der warmherzige Ton, der dem Roman inhärent ist, wird durch das tiefe Timbre des Sprechers perfekt in Szene gesetzt. Ein wunderbares Hörerlebnis für die komplette Familie!"


Frida Kahlo-H├Ârbuch ist "grandios"

 

BücherMagazin findet Frida Kahlo - Die Farben einer starken Frau grandios: "Sprecherin Julia Nachtmann hat das Gesicht von Frida Kahlo schon als Jugendliche beeindruckt, wegen der unglaublichen inneren Stärke. "Nun den Kindern von heute die Geschichte einer so unbeirrbaren Persönlichkeit zu erzählen, das war das Besondere an dieser Arbeit für mich", sagt die Schauspielerin. Sie liest angenehm ruhig, konzentriert und an den Stellen eindringlich, die danach verlangen. Ein Hörbuch, das keine Altersgrenzen kennt. "So hatte vorher noch nie jemand gemalt und sein Innerstes nach außen gekehrt", ergänzt die sensible Biografin Schulz-Reiss noch."


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de